Leseherausforderungen 2016

lh-16.JPGAuch wenn es sich nicht so anfühlt, es geht bereits mit riesigen Schritten auf das Jahresende zu: in neun Tagen haben wir bereits 2016! Natürlich kann man sich immer Leseherausforderungen (oder anderen Vorsätzen) stellen, aber ein neues Jahr eignet sich besonders gut. Man kann sich eine bestimmte Anzahl an Büchern vornehmen oder eine bestimmte Seitenzahl versuchen zu knacken oder all die ungelesen Bücher des Vorjahres schmökern oder oder oder… Möglichkeiten für Leseherausforderungen gibt es wie Sand am Meer. Auf der Suche nach der richtigen für mich habe ich einige interessante Herausforderungen für nächstes Jahr entdeckt. Vielleicht ist für den ein oder anderen ja auch was dabei?

A-H

Die allgemeinen Leseherausforderungen sind ein buntes Mischmasch an Büchern und versprechen daher große Abwechslung.

The Reading Challenge Jar
Bei dieser Leseherausforderung muss man etwas basteln: Aus unterschiedlichen Herausforderungen pickt man sich Themen heraus, z. B. ein Buch, dass dich an Zuhause erinnert (oder kopiert die Vorschläge von Bee) und druckt sie so aus, dass man Papierstreifen zurechtschneiden und danach falten kann. Diese kommen in ein Weckglas, aus dem er diese zufällig ziehen könnt. Gelesen wird dann ein Buch, dass zu dem jeweiligen Thema passt.

Popsugar Reading Challenge 2016
Popsugar ist eine auf Frauen spezialisierte Lifestyle Seite, die zu unterschiedlichsten Themen Artikel anbietet. Für die Leseherausforderung der Website werden 40+ Themen vorgeschlagen, zu denen man jeweils ein Buch liest.

Challies 2016 Reading Challenge
Tim Challis hat auf seiner Website eine Leseherausforderungen samt cooler Grafik im Angebot. Das Tolle? Es gibt vier Stufen, und man sucht die aus, die für einen selbst realistisch ist:

  • The Light Reader = 13 Bücher bzw. 1 Buch alle 4 Wochen.
  • The Avid Reader = 26 Bücher bzw. 1 Buch alle 2 Wochen
  • The Committed Reader = 52 Bücher bzw. 1 Buch je Woche
  • The Obsessed Reader = 104 Bücher bzw. 2 Bücher je Woche

Challies‘ Herausforderung beinhaltet einige Themen, die Religiösen Bezug haben, daher muss man diese ggf. durch andere ersetzen, wenn das nicht dem eigenen Wunsch entspricht.

Rory Gilmore Book Challenge
Bei dieser Herausforderung geht es um all die Bücher, die Rory Gilmore während der Serie liest. Mit 339 Titeln nicht gerade perfekt für eine Jahresherausforderung (auch wenn man einen Teil sicher schon mal gelesen hat), erwähnen wollte ich sie trotzdem.

SUB-H

Es tummeln sich grundsätzlich immer mehr Bücher auf Leselisten als man im Jahr lesen kann – und häufig wartet ein Großteil dieser bereits im physischen Regal auf seinen Einsatz. Bei diesen Herausforderungen geht es darum, den Stapel ungelesener Bücher zu verkleinern.

TBR Jar
Im Prinzip funktioniert diese Herausforderung wie Reading Challenge Jar, nur das ihr hier das Weckglas mit Zetteln fühlt, auf denen alle noch zu lesenden Bücher stehen. Wollt ihr ein neues Buch anfangen, nehmt ihr einen Zettel heraus und lasst das Glück über euer nächstes Leseabenteuer entscheiden.

2016 Mount TBR Reading Challenge
Diese Herausforderung rückt den Bücherbergen auf den Leib! Es gibt eine Handvoll Regeln, die Bev im Beitrag erläutert, aber grob gibt es diese acht Berge zum erklimmen:

1. Pike’s Peak: lest 12 Bücher von eurem SuB
2. Mount Blanc: lest 24 Bücher von eurem SuB
3. Mt. Vancouver: lest 36 Bücher von eurem SuB
4. Mt. Ararat: lest 48 Bücher von eurem SuB
5. Mt. Kilimanjaro: lest 60 Bücher von eurem SuB
6. El Toro: lest 75 Bücher von eurem SuB
7. Mt. Everest: lest 100 Bücher von eurem SuB
8. Mount Olympus (Mars): lest 150 oder mehr Bücher von eurem SuB

Sub Abbau Extrem 2016
Bei dieser Herausforderung soll der SuB so gut wie irgend möglich verkleinert werden. Bei der Anmeldung legt ihr ein monatliches Abbauziel fest, zusätzlich gibt es freiwillige Monatsaufgaben.

T-HHerausforderungen zu bestimmten Themen gibt es viele, diese drei Stellvertreter sollen nur einen Impuls geben.

2016 Color Coded Challenge
Es gibt unterschiedliche Gruppen und Seiten, die farbbasierte Herausforderungen anbieten. Grundsätzlich wird für einen bestimmten Zeitraum, z. B. einen Monat, eine Farbe festgelegt und man liest ein Buch in dieser Farbe. Teilweise reicht es aber auch, wenn die Farbe im Titel erwähnt wird.

2016 Hard Core Re-Reading Challenge
Bei dieser Herausforderung liest man Bücher, die man bereits gelesen hat, erneut und bewertet sie. Lois hat sich dafür verschiedene Level ausgedacht, so dass man entweder mit 1 Titel oder über 50 Titeln mitmachen kann.

Around The World 2016
Grob geht es bei dieser Herausforderung darum, durch die gelesenen Bücher so viele Orte wie möglich zu bereisen. Zusätzlich hat Crini sich noch weitere kleine Herausforderungen ausgedacht, die bei der Weltreise unterstützen, z. B. lese ein Buch für jeden Bundesstaat der USA.

S-H

Gerade im Bereich Fantasy und Jugendbuch finden sich sehr viele Serien, seien es Duologien, Trilogien oder Zyklen wie Das Rad der Zeit. Häufig hat man den ersten, vielleicht auch den zweiten Band gelesen – danach bleibt das Schicksal der Charaktere ungewiss. Bei diesen Herausforderungen soll sich dies ändern!

Finishing The Series
Bei Bea setzt man sich am Anfang ein Ziel: beendet man eine Serie oder sieben und mehr? Es gibt vier verschiedene Level, jedes Format und Länge sind erlaubt.

Serienkiller 2016: Buchreihen beenden
Martina’s Herausforderung ist ein bisschen schwieriger: 12 Serien/Reihen gilt es in einem Jahr zu beenden, Format und Länge sind dabei egal.

K-H

Klassiker, Weltliteratur, Bücher, die jeder gelesen haben sollte – ein Thema, über das man streiten kann, aber das sich immer gut für Leseherausforderungen eignet.

Back to the Classics Challenge
Karen schlägt 12 Kategorien vor, zu denen ihr Klassiker aussucht und lest. Dabei geht es hauptsächlich darum, klassische Literatur zu entdecken, aber ihr könnt auch (wie bei den meisten Blogs) Lose erspielen.

12 Month Classics Challenge
Für jeden Monat gibt Lois eine Kategorie vor, zu denen ihr einen Klassiker auswählt (z. B. ein moderner Klassiker), sodass ihr am Jahresende im Optimalfall auf 12 gelesene Klassiker kommt.

One Year War and Peace
1068, 1536, 1645… Krieg und Frieden von Tolstoy hat je nach Ausgabe eine andere Seitenanzahl, unstrittig ist aber, dass es ein sehr, sehr langer Klassiker ist. Was das Buch gerade zu perfekt für eine Jahresherausforderung macht? Es hat 363 Kapitel! Da 2016 über 366 Tage verfügt, kann man jeden Tag ein Kapitel lesen, und hat einen kleinen Puffer von drei Tagen.


Neben der jährlichen Goodreads Herausforderung möchte ich auf jeden Fall probieren, Krieg und Frieden in 2016 zu lesen. Ich finde auch die Idee des TBR Jar super, und mit fast 600 Titeln auf meiner Leseliste ist mein Weckglas auch schon ordentlich gefüllt. Ansonsten konnte mich bisher keine Leseherausforderung so richtig begeistern… aber ein paar Tage zur Recherche bleiben ja noch!

Advertisements

2 Gedanken zu “Leseherausforderungen 2016

  1. BuecherFaehe schreibt:

    Wow, also, wenn ich mir nicht vorgenommen hätte, 2016 entspannter angehen zu wollen, hätte ich hier auf jeden Fall eine Menge an Ideen abstauben können. 😀
    „Ein Jahr Krieg und Frieden“ klingt super – allerdings habe ich das Buch gar nicht bei mir Zuhause, kaufen will ich es aber auch nicht extra, mein SuB bietet noch genug. Darunter auch „Anna Karenina“… Die nehme ich mir vor. 😉
    Ich wünsche dir aber viel Erfolg bei dieser Challenge. Hast du dich schon entschieden, ob du daneben noch andere Challenges angehst?

    Gefällt mir

    • ɐsıן ǝuıuɐɾ schreibt:

      Vielen Dank fürs Daumen drücken – ich gebe mir Mühe 😀

      Von „Krieg und Frieden“ habe ich mir auch erstmal nur eine Version für den Kindle geholt, damit ich in Ruhe abschätzen kann, ob sich eine tatsächliche Anschaffung lohnt… mag am Ende nicht einen vorwurfsvoll blickenden Wälzer im Regal stehen haben, und wirklich günstig sind die Ausgaben ja auch nicht (und niemand in meinem Verwandten-/Freundeskreis hat es da). Wenn ich im März immer noch begeistert bin, wird das Buch aber einziehen! „Anna Karenina“ würde mich auch noch mal reizen, die Verfilmung von 2012 war visuell wirklich toll in Szene gesetzt.

      Von den Challenges habe ich mich ansonsten nur noch zu einem TBR Jar hinreißen lassen, einfach weil mein SuB auch irgendwie nie weniger wird… und dadurch lese ich dann hoffentlich auch Titel, die schon länger darauf liegen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s