Popsugar Reading Challenge 2015 – eine Auswertung

2015 klingt erst in ein paar Stunden aus, meine große Leseherausforderung für dieses Jahr ist allerdings schon beendet: Die Popsugar Reading Challenge 2015 war mit 52 Titeln wirklich eine Herausforderung! Die Auflistung im einzelnen würde den Rahmen etwas sprengen, aber alle meine gelesenen Bücher findet ihr sich samt Wertung hier.

popsugarreadingchallenge-15.jpg

Popsugar hat eigentlich sehr interessante Aufgaben zusammengestellt, damit man auch mal andere Genres lesen muss. Meine liebsten Aufgaben waren a book that scares you und a book set somewhere you’ve always wanted to visit, bei anderen wie a book with antonyms in the title oder a book written by an author with your same initials musste ich sehr lange überlegen und nach Titeln suchen. Zu großen Teilen habe ich trotzdem Titel gelesen, die sowieso schon auf meiner Leseliste standen oder die durch Freunde beziehungsweise das Traveling Book Project zu mir kamen… ich muss auch gestehen, dass ich  zwischenzeitlich die Herausforderung auch fast vergessen habe – einfach weil die Bücher in mein normales Schema gefallen sind.

Was die Leseherausforderung wirklich positives für mich erreicht hat, ist, dass die Hemmschwelle für dicke Wälzer gesenkt wurde. Obwohl sie eigentlich kein Problem für mich darstellen sollten, schreckt mich eine Seitenzahl über 400 immer ab, und meistens nehme ich die Bücher in der Buchhandlung gar nicht erst in die Hand, wenn sie so dick sind… mit Wolf Hall, Lair of Dreams und White Space hat sich diese Scheu aber gebessert, und mein liebstes Buch dieses Jahr ist tatsächlich 1Q84 mit 925 Seiten. Dank diesem Buch habe ich Haruki Murakami generell als Autor für mich entdeckt, und lese mich jetzt langsam durch all seine Titel.

Würde ich die Herausforderung rückblickend noch mal machen wollen? Eher nicht. Umgerechnet ein Buch pro Woche ist zwar machbar, aber wirklich Spaß gemacht hat sie mir einfach nicht… entweder waren die Titel wirklich sehr gut oder sehr schlecht, und ohne die Herausforderung dahinter hätte ich vieles vorzeitig abgebrochen (Siddhartha zum Beispiel war absolut kein Buch für mich).

Trivia zum Schluss: Die Bücher aus der Herausforderung haben gut 21 Prozent meiner gelesenen Titel in diesem Jahr ausgemacht.


Für 2016 ist die Aufgabenauswahl etwas spannender, auch wenn sich einige Aufgaben aus dem Vorjahr auch wieder auf der Liste finden. Falls ihr Interesse an dieser Leseherausforderung habt, findet ihr sie hier. Einige andere Leseherausforderungen neben der von Popsugar für 2016 habe ich hier vorgestellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s