[Gesehen] Gänsehaut | Goosebumps

Ich weiß nicht mehr, ob ich zuerst einen der Bände geschenkt bekommen habe oder die Bücher in der Bücherei entdeckt habe… aber gefühlt bestand mein Lesestoff zwischen 12 und 14 lange Zeit nur aus Büchern der Fear Street Reihe von R. L. Stine. Die Bücher sind alle relativ gleich aufgebaut, aber ich konnte nicht genug davon kriegen: vor allem die Twists am Ende waren immer super gruselig!

„I’m Stephen King for kids, right? That’s me.“
R. L. Stine,  The Wrap Interview by Jeff Sneider, 13.10.2015

Die Reihe, die die meisten von R.L. Stine vermutlich kennen, ist Gänsehaut. Hier können Monster genauso auftauchen wie Übernatürliches, und es sterben auch deutlich weniger Leute (zumindest in der Handvoll Bände, die ich in der Reihe kenne). In den Neunzigern gab es eine Fernsehserie zu Gänsehaut, und jetzt auch eine Verfilmung!

Der Teenager Zach zieht mit seiner Mutter aus New York in die Kleinstadt Greendale. Während des Einzugs macht er Bekanntschaft mit dem sonderbaren Nachbar nebenan, kurz darauf lernt er auch dessen Tochter Hannah kennen. Hannahs Vater ist niemand anderes als R. L. Stine, der eine besondere Gabe hat: er kann seinen geschriebenen Wörtern leben einhauchen… was bei den diversen Monstern in Gänsehaut durchaus problematisch ist. Die Monster sind in den Original Manuskripten quasi eingesperrt – und durch einige Umstände passiert, was einfach passieren muss: die Jugendlichen setzen aus Versehen alle Wesen frei. Greendale versinkt in Chaos und irgendwie müssen sie zusammen mit Stine wieder alle Monster bannen…

„Every story ever told can be broken down into three distinct parts: The beginning, the middle – and the twist!“

Gänsehaut ist ein recht schlichter Familienfilm, dessen grober Handlungsbogen schon vorhersehbar ist – aber ich hatte trotzdem großen Spaß beim Schauen! Die Dialoge sind teilweise wirklich urkomisch, und die Effekte wirken trotz der Fülle der Monster nicht zu schlecht. Insbesondere durch Slappy kommt auch das gleiche Gefühl wie bei den Büchern auf (finde ihn persönlich immer noch mega gruselig!). Ein paar Plotlöcher sind da, fallen aber nicht zu sehr auf bzw. stören nicht.

Muss man den Film im Kino oder sogar in 3D sehen? Eher nicht. Aber für einen Familienfilmabend oder die Lust auf eine Teeniekomödie mit etwas Grusel lohnt sich Gänsehaut später auf DVD oder per Streaming auf alle Fälle!

rating: 3.5/5

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s