[Leseplan] März 2016

leseplanmärz.jpg

Nachdem ich das letzte Mal für November einen Leseplan hatte, ist es höchste Zeit, mal wieder einen zu erstellen! Gerade da doch wieder einige Bücher im letzten Monat in meine Regale gewandert sind, sollte es helfen, meinen SuB zu verringern. Für März habe ich mir fünf Bücher herausgesucht:

Amie Kaufman; Jay Kristoff: Illuminae (The Illuminae Files #1)
Mit Illuminae habe ich schon angefangen, und liebe es nach den ersten fünfzig Seiten bereits! Die Gestaltung und wie die Geschichte durch verschiedene Dokumente erzählt wird, ist einfach genial – und wenn man bedenkt, was bereits alles passiert ist, bin ich sehr gespannt, wo die Reise hingeht.

John Plaski: Gods in Oslo
Dieses Buch habe ich bei einem Giveaway gewonnen, und schon viel zu lange hier liegen. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Organisation Olympus, deren Mitglieder über besondere Fähigkeiten verfügen. Eine Liste mit Namen dieser wird von drei Mitgliedern gestohlen, die danach Jagd auf ihre Kameraden machen.

Susan Hill: The Woman In Black
Das Buch hat mir eine Freundin geschenkt, nachdem mir Das Gemälde bereits unglaublich gut gefallen hat. Die Verfilmungen kenne ich bereits (und Teil 2 kann man sich wirklich sparen!).

Arthur Miller: The Crucible
Letztes Jahr wurde das Theaterstück mit Richard Armitage als John Proctor im Kino übertragen, und seitdem möchte ich das Stück noch einmal nachlesen. Generell möchte ich mehr Stücke lesen!

V. E. Schwab: A Darker Shade of Magic (Shades of Magic #1)
Egal, ob als V. E. Schwab oder als Victoria Schwab: diese Frau hat immer großartige Ideen! Der zweite Band dieser Reihe ist gerade erst erschienen, und eine Lesereise nach London (bzw. hier sogar drei verschiedene Versionen) ist immer eine gute Idee.

Das macht 1.760 Seiten insgesamt oder ~57 Seiten pro Tag…. und daneben wird natürlich noch War and Peace weitergelesen. Alles in allem verspricht es ein guter Lesemonat zu werden.

Advertisements

3 Gedanken zu “[Leseplan] März 2016

  1. petricolour schreibt:

    Klingt nach einem tollen Leseplan! Ich stell mir auch immer einen auf, aber ich bin sehr schlecht darin ihn einzuhalten, weil ich dann doch spontan Lust auf andere Bücher habe.
    Ich hoffe du hast mit Illuminae mehr Glück als ich 😀 Leider war das Buch absolut nichts für mich, weil es meiner Meinung nach sehr anstrengend zu lesen ist. Aber die Aufmachung ist echt total cool, das haben die Autoren echt super gemacht.
    A Darker Shade of Magic hingegen ist einfach nur genial! Ich habe vor kurzem den zweiten Band beendet und ich muss dir zustimmen – Schwabs Ideen sind immerzu großartig.

    Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg beim Einhalten des Plans! 🙂

    Liebe Grüße,
    Sanne

    Gefällt mir

    • ɐsıן ǝuıuɐɾ schreibt:

      Vielen Dank, liebe Sanne! Ich manipulier mich auch tatsächlich etwas selber: ich stell sie so ins Regal, dass es mich optisch stört – und sie dürfen erst wieder auf ihren eigentlichen Platz, wenn ich sie gelesen habe. Funktioniert erschreckend gut 😀

      Bisher mag ich Illuminae – ich mag aber auch generell dieses Format 😉 Ich bin mir nur noch nicht so sicher, ob ich die Hauptcharaktere mag… genauso wie mir die ständigen Schwärzungen der Schimpfwörter etwas auf die Nerven gehen. Die stoppen jedes Mal meinen Lesefluss, weil ich überlege, was da eigentlich stehen müsste…

      Sehe es schon kommen, dass ich nach ein paar Kapiteln von A Darker Shade of Magic gleich Band 2 bestellen muss, damit ich nahtlos weiterlesen kann… so sehr ich mich auch über mich selber ärgere, wenn die Bücher so lange ungelesen im Regal stehen, für so was ist es dann wieder gut ^^‘

      Was liest du den im Moment schönes?

      Gefällt mir

      • petricolour schreibt:

        Das ist tatsächlich eine gute Idee, die ich mir vielleicht abgucken sollte.. 😀
        Mir kamen die Charaktere ein wenig fad und schematisch vor. Sie hatten kaum „eigenen“ Charakter – ich hab solche Figuren einfach viel zu oft gesehen.
        Das mit den Schimpfwörtern ging mir auch extremst auf die Nerven! Andere fanden es witzig, mich hat es beim Lesen einfach nur gestresst.

        Ich glaube auch 😀 Da hast du aber mehr Glück als ich, ich musste ein Jahr auf das Buch warten.. vor allem, weil das Ende ein wenig fies war.

        Ich lese zurzeit „Rebel of the Sands“ von Alwyn Hamilton 🙂 Bin allerdings noch nicht so weit, weil zurzeit die Zeit fehlt. Aber was ich bisher gelesen hab klingt gut!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s