[Gelesen] Penpal

penpal.JPG

Penpal ist eine Creepypasta, die den Sprung vom Internet ins Buchformat geschafft hat. Die Geschichte setzt sich aus mehreren einzelnen Kurzgeschichten zusammen, die Dathan Auerbach ursprünglich im Reddit Forum NoSleep veröffentlicht hat: Durch eine erfolgreiche Kickstarter Kampagne konnte der Text erweitert und als Buch herausgegeben werden. Ich muss zugeben, dass ich noch nichts von Penpal gehört hatte, bevor ich eine Empfehlung in einem Vlog gesehen habe… aber die Entstehungsgeschichte allein ist schon faszinierend!

Wenn die eigene Kindheit zum Alptraum wird…

Ein namenloser, männlicher Erzähler lässt seine Kindheit Revue passieren. Dabei werden ihm im Nachhinein einige Hintergründe und Zusammenhänge klar, die die damaligen Ereignisse in ein anderes Licht rücken. Die Erinnerungen springen dabei zwischen den Jahren hin und her, und spannen sich grob von seinem sechsten bis sechzehnten Lebensjahr. Alle Geschichten sind in sich geschlossen, und könnten unabhängig von den anderen gelesen werden – einige wiederkehrende Elemente erkennt man logischerweise dann aber nicht wieder.

Now begin in the middle, and later learn the beginning; the end will take care of itself.

Sei es die Sorge um die Katze, die noch nicht nach Hause gefunden hat, oder das Verlaufen im Wald bei Nacht… die Geschichten spielen Ängste an, die man gut nachempfinden kann. Alles ist stark in der Realität verankert, und könnte tatsächlich so passieren – was vielleicht auch die Sogwirkung von Penpal erklärt. Als Leser möchte man einfach genau so wie der Erzähler herausfinden, was hinter allem steckt. Das letzte Kapitel muss man etwas sacken lassen, aber es gefällt mir im nachhinein immer besser.

Eine Verfilmung ist seit einigen Jahren im Gespräch, wer mag kann aber bereits jetzt einen sehr gut gemachten Kurzfilm sehen, der auf einer der Geschichten in Penpal basiert:


Für diejenigen, die Horrorgeschichten lieber anhören als lesen, finden sich auf YouTube auch zahlreiche Vertonungen des Buches 😉

An ein paar Stellen merkt man, dass Penpal nicht den klassischen Verlagsweg gegangen ist, und der Text sicher noch etwas mehr verbessert werden könnte. Es tut dem Lesegenuss aber keinen Abbruch, und lässt einen komplett in die Welt rund um den See eintauchen.


BUCHDETAILS

Verlag: 1000Vultures
ISBN: 9780985545505
Erscheinungsdatum: June 2012
Rating: 4/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s