[Gelesen] Illuminae

Illuminae war eines der Phänomene letztes Jahr: gefühlt die halbe Buchwelt hat das Buch gelesen und besprochen. Ich habe mich etwas gegen den Titel gesträubt, weil ich gerade mit einem anderen gehyptem Buch unendlich Probleme hatte (*hust* Red Queen *hust*) und Science Fiction nicht so ganz mein Genre ist… aber dank einiger Bilder vom Innenleben wollte ich dem ganzen dann doch eine Chance geben.illuminae1.jpg

Im Mittelpunkt stehen Kady und Ezra, zwei Jugendliche, deren Planet Kerenza attackiert wird. Drei sich in der Nähe befindenden Schiffe nehmen die Flüchtlinge auf, und haben danach die Angreifer ständig im Nacken – und auch auf den Schiffen selbst kommt es zu großen Problemen. Einerseits hat die künstliche Intelligenz des Boardcomputers massive Schäden bei der Rettungsaktion davongetragen, anderseits geht bald ein bösartiger Virus rum… und Kady und Ezra, die sich eigentlich just an dem Morgen des Angriffs getrennt haben, stecken mittendrin. Die beiden befinden sich auf zwei verschiedenen Schiffen, wodurch es auf die Ereignisse unterschiedliche Sichtweisen gibt – und passend dazu ist Illuminae keine typisch erzählte Geschichte: statt in einem Fließtext wird die Handlung durch unterschiedliche Dokumentarten erzählt: Chatverläufe, Gesprächtranskripte, Wikiartikel, Berichte, Grafiken… Random House hat eine Leseprobe zum reinzuschnuppern online gestellt, bei der man schon einen guten Eindruck von der Gestaltung des Buches bekommt. Ich liebe sowas ja abgöttisch! Dabei folgt man einer Handvoll Hauptcharakter, trifft aber genau so auf viele Personen, die nur kurzfristig eine Rolle spielen.

Hätte ich so viel Spaß mit Illuminae gehabt, wenn es nicht in diesem Format erzählt wäre? Wahrscheinlich nicht. Das Pärchen Kady/Ezra an sich ist nicht das Originellste und vor allem Ezra war mir über große Strecken sehr egal. Auch das ständige Einbauen der Schimpfwörter, die geschwärzt sind, war mehr anstrengend als besonders lustig. Die Art allerdings, wie Kaufman und Kristoff die Geschichte erzählen, funktioniert wunderbar: es gibt so viele kleine Szenen mit Nebencharakteren, die mich unheimlich berührt haben. Im Allgemeinen darf man nach einer ruhigen Einführung in die Geschichte sehr gerne und viel mit den Ereignissen in Illuminae mitfiebern und -leiden! Lobenswert finde ich an dieser Stelle auch, dass in die Sterblichkeitsrate innerhalb des Buches relativ hoch ist – nicht alle Charaktere überleben den Band, und so ist man als Leser gerade im Schlussakt absolut gefesselt.

Am I not merciful?

Was die Begeisterung für Illuminae bei mir wirklich ausgelöst hat, war AIDAN: AIDAN ist die künstliche Intelligenz, die eigentlich für die Steuerung der Alexander (dem Hauptschiff) verantwortlich ist. Leider gerät diese durch Schäden aus dem Ruder, und ist nicht mehr besonders vertrauenswürdig. AIDAN ist seiner selbst durchaus bewusst, und hat einen sehr verqueren Moralkompass – im Zusammenspiel mit Kady führt das immer wieder zu besonderen Dialogen. Mich hat die Art, wie dieses Programm denkt, unheimlich begeistert. Dazu kommen noch ein, zwei Wendungen, die einen wünschen lassen, man selbst könnte als Leser mit einer Axt gerade auf AIDANs Server eindreschen… das Überbrain ist mir schon stark ans Herz gewachsen.

Die Illuminae Files sind ein Trilogie, in der in jedem Band ein anderes Pärchen und ein anderer Aspekt der Attacke auf Kerenza im Fokus stehen. Illuminae ist mit 599 Seiten dabei schon sehr dick, der Nachfolger Gemina ist mit 672 Seiten angekündigt – durch die verschiedenen Dokumente fliegt man aber sehr schnell durch die Seiten. Der Oktober und Band 2 können für mich jedenfalls gar nicht schnell genug kommen!


BUCHDETAILS

Verlag: Knopf Books for Young Readers
ISBN: 9780553499117
Erscheinungsdatum: 20.10.2015
Rating: 5/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s