Jahresrückblick 2016

20160514_181716

Fragen stammen aus den Jahresrückblicken von Mama Miez

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war dein Jahr? 
6.5

2. Zugenommen oder abgenommen?
Da hat sich in 2016 nicht viel getan.

3. Haare länger oder kürzer?
Kürzer.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weiterhin kurzsichtig.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Hmm, etwas mehr.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Immer noch derselbe, nur mit etwas mehr Stress im zweiten Halbjahr.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Gleich bleibend zu viel ausgegeben, aber eigentlich immer aus schönen Gründen.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Freikarten fürs Kino, etwas mehr Spontanität, eine neue (alte) Freundin

9. Mehr bewegt oder weniger?
Mehr bewegt.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Nur eine Erkältung.

11. Davon war für Dich die Schlimmste
Die eine Erkältung hätte schon nicht sein müssen, vor allem am Ende des Sommers nicht.

12. Der hirnrissigste Plan
Morgens nach Berlin hin und nachts wieder zurück? Nicht super hirnrissig per se, aber für mich schon ein bisschen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Gab es nicht.

14. Die teuerste Anschaffung
„Anschaffung“ ist vielleicht etwas hochgestochen, aber die Tickets für Harry Potter and the Cursed Child haben definitiv das meiste gekostet.

15. Das leckerste Essen?
Die selbstgemachten Gyoza von der lieben K.

16. Das beeindruckendste Buch?
War And Peace von Leo Tolstoy

17. Der ergreifendste Film?
Im Labyrinth des Schweigens

18. Die beste CD?
Hamilton, sowohl das Cast Recording als auch das Mixtape!

19. Das schönste Konzert?
Schandmaul, zusammen mit L. im November

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Lesen, pendeln, Arbeit

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
J., F., L., K., A., K., den TBPG Mädels

22. Zum ersten Mal getan?
Auto gefahren, einen Buchflohmarkt besucht

23. Nach langer Zeit wieder getan?
Semi-regelmäßig Spiele spielen, zu einer Lesung gegangen, A. besucht

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen
Krankenhäuser, Zwischenprüfung

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Da sticht nicht wirklich was raus.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
J. und N. die (meiner Meinung nach) perfekten Bücher geschenkt

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich ja sagen, dass sich meine Freunde alle abgesprochen haben um mir die perfekten Weihnachtsgeschenke zu schicken :‘)

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich bin froh, dich in meinem Leben zu haben.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Buh, darüber könnte ich mir jetzt wahrscheinlich ewig den Kopf zerbrechen… bei einigen Gelegenheiten musste einfach ein DANKE sein, auch wenn es das nie ganz zu fassen mag.

30. Dein Wort des Jahres?
Wochenende

31. Dein Unwort des Jahres?
Verspätung

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?
Dieses Jahr ergänzen die Liste Miss Bookiverse und Paper Fury

33. Vorsätze fürs neue Jahr
Wirkliche Vorsätze will ich mir gar nicht setzen, weil ich die eh immer gerne vergesse… Ich würde gerne wieder so viele (auch spontane) Reisen zu Freunden in 2017 unternehmen, einige Projekte abschließen und im Allgemeinen wieder etwas postiver an alles herangehen.

34. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre:
2014 | 2015

Die Fragen greifen natürlich immer nur wenige Aspekte des Jahres auf und manches findet keine Erwähnung – das Pferd auf der Theaterbühne, Team Berlin, Museumsbesuche, Fernbusfahrten, wichtige Gespräche, Wrestling, Barquiz, tolle Filme und Serien, etc. – aber diese haben das Jahr trotzdem zu etwas besonderem gemacht. Was natürlich auch wieder eine große Rolle gespielt hat, waren Bücher und dank Goodreads gibt es auch wieder schöne Statistiken:ubersicht-gr2016

books-2016Die Wahrscheinlichkeit, dass ich in den nächsten Jahren wieder so viel lesen werde, ist eher niedrig, aber für mich ist eher wichtig, dass ich überhaupt zum Lesen komme. Für 2017 habe ich mir überlegt, dass ich die Challenge wieder auf 150 Bücher ansetze: 100 Bücher vom SuB und 50 Joker, weil IMMER irgendetwas dazukommt, was noch nicht in den Regalen steht.

Auf geht’s in ein hoffentlich besseres, positives Jahr 2017, gefüllt mit tollen Abenteuern und neuen Eindrücken!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jahresrückblick 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s