[Gelesen] Waking Gods

Vor etwas mehr als einem Jahr bin ich zufällig bei NetGalley über den ersten Band der Themis Files von Sylvain Neuvel gestolpert: Sleeping Giants. Die Handlung erinnert etwas an Pacific Rim, aber das Buch hat mich gerade durch seine Wendungen, Erzählstruktur und Charaktere schnell restlos begeistert. Auf die Fortsetzung habe ich sehr hingefiebert und mit ein, zwei kleinen Abstrichen hat auch Waking Gods mir wieder sehr gut gefallen.

themis-files-books

Zeitsprung

Seit den Ereignissen im ersten Band sind zehn Jahre vergangen. In der Zwischenzeit ist Themis als Beschützersymbol der Erde etabliert worden und auf der ganzen Welt bekannt – genauso wie ihre beiden Piloten, Kara Resnik und Vincent Couture. Die Erforschung des Roboters ist allerdings nicht viel weiter vorangeschritten und Rose Franklin steckt in einer leichten Sinnkrise aufgrund der Vorkommnisse in Sleeping Giants. Als neue Einheit ist das Team unter der Bezeichnung Earth Defense Corps aufgestellt. Zu Beginn des Buches kommt es zu einem Ereignis, dass die Charaktere allesamt auf eine Probe stellen wird: Mitten in London taucht plötzlich ein zweiter Roboter auf.

Und nun?

Fortan steht die Frage im Raum, wie man am besten auf dieses Ereignis reagiert. Ist der zweite Roboter eine Bedrohung, Kundschafter, Botschafter oder gar etwas ganz anderes? Das Kronos, wie er später genannt wird, einfach für Wochen unbeweglich und beinahe unnatürlich still im Regent’s Park steht, macht die Situation nur bedrohlicher. Man wartet gemeinsam mit den Charakteren förmlich darauf, dass etwas passiert und Sylvain Neuvel schafft es erneut, den Leser vollkommen in seine Geschichte hineinzuziehen. Was sich aus der Situation mit Kronos entwickelt, ist wieder ein Schlag in die Magengrube, nicht unähnlich dem, was sich bereits im ersten Band vorfindet und es soll auch nicht bei dem einen in Waking Gods bleiben.

Wendungen und Themenkomplexe

Abgesehen von der Erzählweise durch Logbucheinträge, Transkripte, Mails, Interviews, etc. fasziniert mich sowohl in Sleeping Giants als auch Waking Gods, wie Neuvel sich manche Dinge einfach, ja, traut. Es gibt immer wieder Wendungen oder Entwicklungen in den Büchern, die schwer vorhersehbar sind und wo man unsicher ist, wie Neuvel die Handlung danach voranbringen möchte. In Waking Gods gibt es mehre Dinge, die mir in diesem Bereich aufgefallen sind, wobei vor allem einige Charakterschickschale spannend waren. Teilweise bin ich mir hier wirklich nicht sicher, ob es kluge Entscheidungen waren… aber dadurch ist sofort meine Neugier auf den dritten Teil und die weiteren Entwicklungen geweckt!

“You were made for a particular purpose, but you can be anything you want. Anything, including that.” – S. 287

Generell hatte ich ab und zu das Gefühl, dass Waking Gods lediglich eine Brücke zwischen dem Auftakt der Reihe und dem, was noch kommen mag, darstellt. Die Karten werden neu gemischt und das Ende deutet daraufhin, dass eigentlich erst mit dem nächsten Band die Geschichte richtig losgehen wird. Trotzdem wird im zweiten Kapitel der Themis Files wieder sehr viel an Themen bearbeitet. Sei es allein wie die Absprache zwischen den einzelnen (Macht-)Instanzen der verschiedenen Ländern abläuft, was einen Mensch zum Menschen macht, Elternschaft als Konzept, der Wert von Leben und und und. Dazu werden die Perspektiven der bereits bekannten Charaktere immer wieder durch die andere Personen (z. B. Augenzeugen bestimmter Ereignisse) ergänzt.

Die Files

Im ersten Band wurde das Team und der Roboter zusammengeführt, der zweite Teil stellt die Ordnung auf den Kopf und wir sehen Themis das erste Mal in wirklicher Action. Ich bin furchtbar gespannt, was im nächsten Teil der Themis Files geschehen wird und in welche Richtung Neuvel die Geschichte insgesamt entwickelt. Dabei finde ich es fast schon erfrischend einmal nicht von Anfang an zu wissen, wie viele Bände es genau in der Reihe geben wird – wenn Neuvel so weiter macht wie bisher, dürfen es gerne ein paar mehr werden! Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Themis und den anderen im nächsten Jahr und werde die Bücher bis dahin sicher noch einmal nacheinander lesen.

Im Deutschen erscheinen die Themis Files übrigens im Heyne Verlag unter Giants. Sie sind erwacht (engl. Sleeping Giants) und Giants. Zorn der Götter (engl. Waking Gods). 


BUCHDETAILS

Verlag: Del Rey
ISBN: 9781101886724
Erscheinungsdatum: 04.04.2017
 Rating: 4.5/5

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Gelesen] Waking Gods

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s