Ausmisten ahoi! Zeit zum Luft schaffen

Ich liebe mein Zimmer und hege und pflege es. Gut, vielleicht ist es bis unter die Decke vollgestopft und ich könnte öfter Staubwischen… aber über letzteres reden wir einfach nicht. In diesem Zimmer sind so unglaublich viele Dinge und obwohl so gut wie alles seinen angestammten Platz hat – es ist wirklich viel. Und in gar nicht so ferner Zukunft müssen all diese Dinge in Kartons verräumt und transportiert werden. Uff. Ein wirklich guter Zeitpunkt, um mal etwas auszumisten und Luft zu schaffen!

projekt-ausgemisten-1

Es gibt mehrere Problemzonen, die es auszumisten gilt. Wenn ich es grob aufteile, sieht das wie folgt aus:

  • grundrissSchreibtischschubladen
  • Bettkästen
  • Truhe
  • Kisten auf und in Bücherregalen
  • Nische
  • unterm Beistelltisch
  • Stauraum im Hocker
  • Magazinhalter
  • DVDs im allgemeinen
  • Bücher?

Eigentlich doch eine recht überschaubare Liste, oder?Bereits erledigt habe ich den Fernsehtisch und seine Schubladen vor ein paar Wochen, bei den anderen Zonen habe ich immer mal wieder halbherzig angefangen. Dann aber meistens an zu vielen Ecken gleichzeitig und ohne wirklichen Elan…

Damit das dieses Mal besser klappt, habe ich mir folgendes überlegt: Im Laufe einer Woche in Ruhe zumindest einen Punkt von der Liste abarbeiten und hinterfragen, ob bestimmte Dinge wirklich noch gebraucht bzw. genutzt werden. Bevor irgendwas auf den Müll wandert, mag ich auch noch schauen, ob es nicht Abnehmer über entsprechende Portale (Kleiderkreisel, Tauschticket, Kleinanzeigen, etc.) gibt, aber wenn etwas aussortiert ist, soll es auch definitiv aussortiert bleiben! Natürlich wäre es mir lieb, wenn alles schon vorvorgestern ausgemistet wäre, aber ich möchte mir jetzt kein festes Datum als Ziel setzen. Dann zögere ich es ja doch nur bis ein, zwei Tage davor heraus, ich kenn mich ja. Nur bis Oktober als grober Zeitraum wäre ich schon gerne damit durch.

Die letzten beiden Punkte auf meiner to-do Liste sind nicht konkrete Problemzonen, sondern ich habe einfach große Mengen an DVDs und Büchern. Mir fehlt mindestens ein halbes Billy-Regal, um gerade die Bücher ordentlich unterbringen zu können, und ich habe riesige Haufen an noch nicht gesehenen Filmen und Serien sowie ungelesenen Büchern. Den ersten Schwung Bücher habe ich bereits letzten Monat ausgemistet und habe mir schon ein paar Möglichkeiten überlegt, um hier noch mehr Luft zu schaffen.

Bei den DVDs kann ich gefühlt etwas leichter ausmisten. Die Hälfte der ungesehenen Titel sind DVDs aus Fernsehzeitschriften – die klangen nett und durften dann einfach für den kleinen Aufpreis mal mit, aber da hängt mein Herz nicht unbedingt dran. Diese Filme nehmen aber fast ein komplettes Regalbrett für sich alleine an! Davon wird mich auf jeden Fall einiges verlassen können. Zur leichteren Übersicht habe ich mir bereits eine Excel-Tabelle angelegt, die auch ansonsten super ist um zu prüfen, ob gewisse Titel sich schon in meiner Sammlung befinden oder nicht.

Irgendwie freue ich mich schon total auf dieses Projekt: Abgesehen vom Ausmisten an sich wird mir bestimmt mal wieder das ein oder andere in die Hände fallen, an das ich schon länger nicht mehr gedacht habe. Und den Frühjahrsputz kann man genauso gut mal im Sommer machen.

 Mistet ihr auch von Zeit zu Zeit aus oder sammelt ihr erst gar nicht viele Dinge an?

Advertisements

8 Gedanken zu “Ausmisten ahoi! Zeit zum Luft schaffen

  1. Jennifer schreibt:

    Oh mein Gott, ich müsste auch mal dringend ausmisten 😀
    Ich sammle und sammle, bin einrichtiger Hamster. Hab mir jetzt auch noch ein Billyregal gekauft. Irgendwann Ende des Jahres muss ich auch mal alles ausmisten, momentan bin ich nur froh, wenn keine Bücherstapel auf dem Boden zurück bleiben…
    Aber dein Plan klingt sehr strukturiert. Ich drück dir die Daumen damit 😉
    VG jennifer

    Gefällt mir

    • poesielos schreibt:

      Danke fürs Daumen drücken, liebe Jennifer!
      Billyregale sind sooo großartig! Hoffe ja, dass in der nächsten Wohnung der Platz da ist um eine ganze Bücherwand damit zu gestalten… Ich mag es leider auch nicht besonders, wenn ich Bücher doppelreihig ins Regal stellen muss.

      Gefällt 1 Person

      • Jennifer schreibt:

        Ich kenne das, finde einzeln auch schöner. Aber da muss eben auch Platz sein. Oh ja, von einer solchen Bücherwand träume ich auch. ❤
        Leider fehlt mir dafür bisher auch eindeutig der Platz

        Gefällt 1 Person

  2. Melanie schreibt:

    Viel Spaß wünsche ich dir! 😊 Ausmisten tut hin und wieder richtig gut, weil man dadurch neuen Platz und mehr Raum zum Atmen gewinnt. Müsste ich auch mal wieder tun! 😃
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s