[Interview] 15 Fragen an Captain Books

Nachdem Elias von Captain Books und ich letzten Monat Gastbeiträge ausgetauscht haben, haben wir uns diesen Monat gegenseitig Fragen gestellt. Damit lernen wir uns nicht nur untereinander besser kennen, sondern ihr bekommt ebenfalls noch einen Eindruck von uns. Viel Spaß mit den fünfzehn Fragen, die ich Elias gestellt habe!

Die Fragen, die Elias mir gestellt hat, könnt ihr h i e r lesen.

Captain-Books-Fragen

1. Wenn du ein Buch wärst, welche drei Sätze würden auf deinem Klappentext auf jeden Fall stehen?
Die Tragödie eines Jugendlichen, der verzweifelt versucht die Welt zu retten. Eine atemberaubende Erzählung des 20 jährigen Elias Kanz über Träume/Ziele, wahre Freundschaft, Ehrgeiz und die Liebe.

2. Bloggst du nach Plan oder spontan?
Im Moment schreibe ich wirklich noch jeden Artikel spontan an dem Tag, an dem er veröffentlicht werden soll. Allerdings möchte ich demnächst  das Planungstool von WordPress für die Kategorien Sprüche, Kreatives und Wissen benutzen, sodass mir etwas Arbeit in meiner Woche abgenommen wird.

3. Das perfekte Lesezeichen für dich ist…
Der Flyer vom Fitnessstudio indem ich trainiere.

4. Stehen Funkos, Tassen oder sonstige Deko bei dir mit im Regal? Oder nur Bücher?
Mein Bücherregal ist noch ziemlich klein. Bisher stehen da nur Bücher, vielleicht wird sich das noch ändern. Ich finde die Bilder auf Instagram von anderen Bloggern sehr schön mit den ganzen Dekorationen.

5. Welche Art von Blogbeiträgen schreibst du am liebsten?
Tatsächlich sind es die Rezensionen. Ich schreibe sehr gerne über die Bücher, die ich gelesen habe.

6. Filme oder Serien?
Sowohl als auch. An manchen Tagen brauche ich einfach einen guten Film und an anderen Tagen suchte ich eine ganze Staffel einer Serie durch.

7. Welche Dinge machst du neben dem Bloggen und Lesen in deiner Freizeit?
Insgesamt bin ich 40 Stunden die Woche an meine Ausbildung geknüpft, dazu gehe ich dann auch noch ins Fitnessstudio und am Wochenende auch gerne mal mit Freunden feiern. Mit dem ganzen Bloggen und Lesen ist das zwar schon sehr stressig, aber mir macht die ganze Arbeit sehr viel Spaß. Ich kann nicht ruhig zuhause rumsitzen 😀

8. Wenn du sofort eine Sprache lernen könntest, für welche würdest du dich entscheiden und warum?
Französisch. Es ist die Sprache der Liebe und Frankreich ist einfach so ein schönes und offenes Land, weshalb ich auch schon öfter dort Urlaub gemacht habe.

9. Brichst du ein Buch ab, wenn es dir nicht gefällt?
Das finde ich schwierig zu beantworten. Auf der einen Seite rege ich mich schon auf, wenn das Buch nicht gut ist und dann möchte ich es schon am liebsten abbrechen. Aber auf der anderen Seite kann sich das Blatt immer noch zum Guten wenden, also zwinge ich mich meisten dazu das Buch durchzulesen.

10. Gibt es etwas, was dich beim Bloggen stört?
Auch wenn es so ne und solche Blogger gibt und viele sich auf ihre 1000 Abonnenten etwas einbilden, probiere ich alles dennoch positiv zu sehen. Ich lasse mich dann einfach nicht mit diesen Bloggern ein und suche mir Leute, die locker und offen sind. Ich finde gerade, dass durch diese unterschiedlichsten Blogweisen, eine schöne Vielfalt entsteht und das ganze dadurch erst interessant wird.

11. Von diesen drei Eissorten bekommst du nie genug…
Mango, Himbeere und Erdbeere!!!

12. In welcher Geschichte wärst du gerne als Charakter dabei?
Sehr gerne in so einer ulkigen Liebesgeschichte, wo ich am Ende das Mädchen meiner Träume bekomme, aber erst durch zahlreiche Abgründe und Abenteuer gehen muss 😀

13. Wie bist du zu dem Namen Captain Books gekommen?
Ich habe mit dem Gedanken gespielt einen besonders auffälligen Namen zu wählen, der definitiv nicht zu lang ist und im Kopf bleibt. Gleichzeitig muss er aber etwas mit Büchern zu tun haben. Also stand für mich schon einmal das englische Wort „Books“ für Bücher fest. Captain ist dann eher spontan dazu gekommen. Der Gedanke hat sich plötzlich in meinem Kopf breit gemacht. Und dann wusste ich, alles klar „Captain Books“.

14. Sortierst du deine Bücher auf eine bestimmte Art?
Meistens passiert die Sortierung eher zufällig. Aber ich achte eigentlich schon ein bisschen darauf, dass ich zuerst ein paar Thriller hintereinander sortiere, dann zwischendurch etwas Kitschiges und dann ein paar Besonderheiten.

15. Welche drei Bücher würdest du gerne jedem ans Herz legen?
Der Frage weiche ich gekonnt aus. Dafür habe ich einfach noch zu wenig gelesen und die Menschen haben sowieso unterschiedliche Geschmäcker. Mir fällt es sehr schwer drei Bücher auszuwählen, es gibt einfach zu viele tolle Bücher. Aber sobald mein Buchprojekt „Die Sucht!“ fertig ist, würde ich das echt jedem ans Herz legen 😉


Auf seinem Blog beantwortet Elias noch einige weitere Fragen zu sich unter dem Punkt Wer steckt hinter Captain Books?, den ich euch ebenfalls ans Herz legen kann. Und vielleicht hat der ein oder andere ja Lust bei ihm noch etwas durch die Beiträge zu stöbern.

Advertisements

3 Gedanken zu “[Interview] 15 Fragen an Captain Books

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s