[Rückblick] August 2017

Wie kann es eigentlich schon wieder September sein? Dieses Jahr hat irgendwie den Turbo eingelegt und ich komme da nicht so ganz mit. Mir ist tatsächlich jetzt bei der Zusammenstellung des Rückblicks aufgefallen, wie viele wirklich großartige Bücher ich im August gelesen habe: Ganze fünfmal (!) war ich komplett begeistert. Kann das bitte so weiter gehen?

Höhepunkt: Lily und der Oktopus
Tiefpunkt: The Final Empire
Hörbuch:
 Ash and Quill
Gelesene Seiten: ca. 3.971
Ø Bewertung: 4,3 / 5 

Zwischen all den tollen Büchern den Höhepunkt für August rauszusuchen ist schwierig… Lily und der Oktopus hat mich allerdings emotional am meisten mitgenommen und hat definitiv einen Nerv getroffen. Eine wirklich traurig-schöne Geschichte über eine besondere Freundschaft, bei der ich sehr viele Taschentücher gebraucht habe.

Ebenfalls sehr mitgenommen hat mich der nächste Band in der The Great Library Reihe von Rachel Caine: Ash and Quill setzt genau nach Band 2 ein und es geht alles Schlag auf Schlag. Streckenweise hatte ich um jeden einzelnen Charakter Angst und ich fürchte immer noch, dass nicht alle das Ende dieser Reihe erleben werden… Julian Elfer hat übrigens wieder wunderbar das Hörbuch vorgelesen, sodass ich am Ende mehr diesem gelauscht als selber gelesen habe.

ruckblick-aug-17

Zusammensetzung: 2 Printbücher; 7 Rezensionsexemplar; 1 Comic; 1 Hörbuch

Zu Zeitkurier, Ein Kuss aus Sternenstaub und London Belongs to Me möchte ich noch Besprechungen schreiben, denn jedes davon hat mich auf unterschiedliche Art glücklicher gemacht… wobei London Belongs to Me wirklich ein sehr besonderes Buch zum rechten Zeitpunkt war, und mein Fernweh nach der britischen Hauptstadt bis nächsten Sommer etwas besänftigt hat.

Das einzige Buch, was etwas hintenüberfällt, ist The Final Empire. Ich habe es drei Monate mit diesem Wanderbuch probiert, nur der Funke wollte einfach nicht überspringen und ich bin mehr schlecht als recht durch das erste Drittel gekommen. Wie bei Steelheart gefällt mir die Idee an sich, aber Sandersons Charaktere und Schreibstil packen mich einfach nicht. Und wenn man ein Buch kaum in die Hand nehmen mag, ist das eigentlich schon ein deutliches Zeichen, dass man es lieber sein lassen sollte.

Alle verschlungenen Titel des Monats:
 Brandon Sanderson: The Final Empire *abgebrochen bei S. 216
 Rachel Caine: Ash and Quill Bewertung: 5/5
 Charles Baudelaire: Wein und Haschisch Bewertung: 4/5 | Blogbeitrag [x]
 Ann A. McDonald: Die Schule der Nacht Bewertung: 3/5 | Blogbeitrag [x]
 Steven Rowley: Lily und der Oktopus Bewertung: 5/5 | Blogbeitrag [x]
 Rebecca Hunt: Everland Bewertung: 5/5 | Blogbeitrag [x]
 Jacquelyn Middleton: London Belongs to Me Bewertung: 5/5
 Jessica Khoury: Ein Kuss aus Sternenstaub Bewertung: 5/5
 Takeshi Yano; Kenzi Oiwa: Assassin’s Creed Awakening, Vol. 1 Bewertung: 3/5
 Wesley Chu: Zeitkurier Bewertung: 5/5
 Hans Christian Andersen: Die schönsten Märchen Bewertung: 3/5

“The coolest thing about fandom is the friendships made along the way with people who share your passions.”
― Jacquelyn Middleton: London Belongs to Me

Advertisements

11 Gedanken zu “[Rückblick] August 2017

  1. Miss Bookiverse schreibt:

    Es gibt also noch andere Leser, die Brandon Sanderson nicht in den Himmel loben können, ich bin nicht mehr allein 😀 Habe The Final Empire zwar bis zum Ende gelesen, aber es war ein ganz schöner Kampf. Ich fand das Magiesystem auch total cool, aber die Figuren haben mich total kalt gelassen und es war ingesamt irgendwie zäh und langweilig. Habe davor noch The Rithmatist gelesen, das fand ich etwas besser, und Steelheart habe ich noch als eBook, aber viele Chancen gebe ich ihm nicht mehr 😛

    Gefällt 2 Personen

    • poesielos schreibt:

      Haha, ja da sind wir schon zu zweit! 😀
      The Rithmatist klingt ebenfalls toll… aber das ist es ja, irgendwie klingen alle Beschreibungen zu seinen Büchern toll und bei den beiden, die ich jetzt gelesen habe, kam einfach keine Begeisterung auf. Bei Steelheart war es von der Seitenzahl her noch okay, aber The Final Empire wollte echt kein Ende nehmen… dann doch lieber auf zu anderen Büchern! Gerade jetzt, wo sie viel tolles neues erscheint

      Gefällt mir

      • Miss Bookiverse schreibt:

        Bei The Rithmatist fand ich auch wieder vor allem das Konzept richtig cool, die Charaktere waren so lala und der Rest halt auch. Also lohnt sich für dich wahrscheinlich nicht wirklich. Die Fortsetzung dazu steht ja auch noch in den Sternen. Ich setze bei Fantasy meist auch lieber auf weibliche Autoren. Irgendwie schreiben die meist mehr das, was mir gefällt.

        Gefällt 1 Person

      • poesielos schreibt:

        Nein, das setze ich lieber aus 😉
        Es ist immer so schade, wenn die Fortsetzungen einfach nicht kommen und die Geschichte aber nicht für sich stehen kann… aber die Autoren können es ja auch nicht erzwingen (auch wenn mancher einen unglaublichen Output hat). ¯\_(ツ)_/¯

        Gefällt mir

      • Miss Bookiverse schreibt:

        Solange etwas in absehbarer Zeit kommt und es dann gut ist, geht es ja. Nicht so wie bei GRRM xD Doof ist auch, wenn man es lesen will, aber die Reihe noch nicht anfangen, weil man sonst wieder alles vergisst und nicht ständig doppelt lesen will. Geht mir bei The Diviners z.B. so. Da hab ich den ersten Teil gelesen, fand ihn toll und warte jetzt bis alle 4 erschienen sind, aber dieses Jahr erscheint endlich erst der dritte D:

        Gefällt 1 Person

      • poesielos schreibt:

        Da hast du total recht! The Diviners ist da auch ein gutes Beispiel… ich weiß zwar, warum es so lange gedauert hat, aber obwohl ich die ersten beiden Bände sehr mochte ist da mittlerweile die Lust drauf relativ verflogen. :/

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s