[Lesechallenge] Top 5 Bücher, die ich auf jeden Fall mit nach Hogwarts nehmen würde

Seit Anfang des Monats läuft die Lies dich nach Hogwarts Lesechallenge: Wie es mir bisher bei den Aufgaben ergeht, werde ich euch zum Monatsende hin ausführlicher berichten. Zuerst stellt die Extra Aufgabe für Oktober aber eine echt knifflige Frage:

Welche Top 5 Bücher würde ich auf jeden Fall mit nach Hogwarts nehmen?

Hmm, gar nicht so einfach. Natürlich macht es Sinn, eines der Schulbücher (Quidditch im Wandel der Zeiten bzw. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind) mitzunehmen, um gut auf Quidditch oder Pflege magischer Geschöpfe vorbereitet zu sein, aber die Bücher gibt es sicherlich auch zuhauf in der Bibliothek auszuleihen. Genauso wie die inoffizielle Biografie von Harry Potter, die von J.K. Rowling verfasst wurde. Was also stattdessen in den Koffer packen?

Extra Aufgabe | Oktober

  • Susanna Clarke: Jonathan Strange & Mr Norrell (dt.: Jonathan Strange & Mr. Norrell)
    Ein Schuljahr in Hogwarts ist lang, daher bieten sich gerade dicke Schmöker super dafür an und das ist dieses Buch auf jeden Fall! In einem alternativen England gibt es im neunzehnten Jahrhundert eigentlich keine Magie mehr – bis die beiden namensgebenden Magier auf den Plan treten, die sich bald einen erbitterten Wettkampf liefern. Und vielleicht kann man von ihrer Art der Magie ja noch was lernen? Eine gute Ablenkung zum sonstigen Lernstoff sollte das Buch jedenfalls bieten 🙂
  • Mike Carey; Bill Willingham; Peter Gross: The Unwritten, Vol. 1: Tommy Taylor and the Bogus Identity (dt.: The Unwritten oder das wirkliche Leben, Bd. 1: Tom Taylor und die gefälschte Identität)
    The Unwritten hatte Höhen und Tiefen, aber insgesamt ist es eine tolle Comicreihe, in der nicht nur Literatur an sich eine große Rolle spielt und immer wieder thematisiert wird, nein, Harry Potter selbst ist eine große Inspiration für den Charakter Tommy Taylor. Perfekte Lektüre für die Fahrt nach Hogwarts also! Der schmale Sammelband nimmt auch nicht so viel Platz ein und vielleicht passen ja doch noch ein, zwei Bände mehr mit in den Koffer… ansonsten wird das in den Weihnachtsferien ausgetauscht.
  • Becky Chambers: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten
    Dieses Jahr habe ich schon einige großartige Bücher gelesen, aber der erste Teil der Wayfarers Reihe hat einfach komplett mein Herz gestohlen. Es ist als Space Opera natürlich ein krasser Kontrast zur magischen Welt, aber ich will es jederzeit griffbereit haben, wenn ich etwas zum Aufmuntern benötige.
  • Meggie Royer: Potions for Witches the Boys Couldn’t Burn
    Natürlich würde ich auch einen Gedichtband mit nach Hogwarts schleppen! Die Gedichte von Meggie Royer lese ich furchtbar gerne und in diesem Heft von ihr sind nicht nur viele großartige Texte vertreten, sondern der Titel ist auch noch magisch! Und wer weiß, vielleicht versteckt sich ja doch das ein oder andere Zaubertrankrezept zwischen den Zeilen?
  • Holly Black; Cassandra Clare: The Iron Trial (dt.: Der Weg ins Labyrinth)
    Callum gibt sein möglichstes, um nicht am Magisterium, einem magischen Internat angenommen zu werden – püh! Ich würde mich ja freuen, aber nun gut 😉
    Natürlich landet er doch dort und in insgesamt fünf Büchern folgt man seinen Abenteuern, wobei jeder Band einem Jahr an der Schule entspricht. Gewisse Parallelen zu Harry Potter sind also vorhanden, und ich weiß gar nicht, wieso ich diese Reihe so lange bereits vor mir her schiebe. Aber einen besseren Ort als Hogwarts, um endlich mit dem ersten Band zu starten, könnte ich mir nicht vorstellen.

Natürlich würde ich im Ernstfall vermutlich versuchen mein halbes Bücherregal irgendwie einzupacken oder einen Stromzauber recherchieren, damit der Kindle noch mit könnte. Wobei es bestimmt auch ein spannendes Projekt wäre, einen offenen Bücherschrank im Gemeinschaftsraum einzurichten und so übers Jahr verteilt ganz viele verschiedene Titel kennenzulernen… mal sehen, was all die anderen auf jeden Fall mit nach Hogwarts bringen würden!

Welche fünf Bücher dürften bei euch denn auf keinen Fall im Koffer fehlen?

Advertisements

2 Gedanken zu “[Lesechallenge] Top 5 Bücher, die ich auf jeden Fall mit nach Hogwarts nehmen würde

  1. questingorc schreibt:

    *räusper* Tatsächlich war nicht Harry Potter der Auslöser für die Story sondern Christopher Robin aus Winnie the Pooh. *räusper* Aber da Tommy ein Magier ist und Harry Potter auch erwähnt ist, bleibt es trotzdem legit 😉

    Gefällt 1 Person

    • poesielos schreibt:

      Auslöser war auch nicht, was ich meinte 😉
      Die Tommy Taylor Reihe ist an Harry Potter orientiert, du hast u. a. ein Trio, Tommy=Harry, jeder Band entspricht einem Schuljahr, etc. Jeder versteht diese Anspielung, auch ohne das HP genannt wird.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s