[Leseplan] Januar 2018

Mit dem März 2016 hat es angefangen, dass ich mir zu Anfang eines Monats immer fünf ungelesene Titel aus den Regalen suche, die es in den nächsten Wochen zu lesen gilt. Irgendwie funktioniert dieses System für mich ganz gut und es ist die absolute Ausnahme, dass ich einen der Titel in den Folgemonat mitnehmen muss – wenn ich schon sonst im Chaos versinke, sowas schaffe ich. Verrückt! Für den Januar habe ich jetzt lang hin und her überlegt, wie ich den Plan aufstellen soll. Denn gleich zu Anfang des Jahres erscheinen 30 Prozent all meiner Vorbestellungen für 2018! Verrückt, oder? Und tatsächlich fiebere ich all diesen Titeln bereits entgegen und möchte sie am liebsten sofort lesen… während noch so einige angefangene Bücher zu beenden sind. Anstatt jetzt also fünf Bücher herauszusuchen, diese ebenfalls anzufangen und dann später ins straucheln zu kommen, lautet der Plan schlicht: Weitestgehend angefangene Bücher beenden und die Neuerscheinung verschlingen. Und nicht verzweifeln daran, dass die Lesezeit aktuell so gering ist, weil man zehntausend Dinge in die ach viel zu wenigen Stunden des Tages versucht unterzubringen.

Leseplan Januar 2018

“Books don’t offer real escape, but they can stop a mind scratching itself raw.” ― David Mitchell: Cloud Atlas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s